Angebote und Arrangements für Alleinerziehende mit Kindern

Wir haben für Sie eine Vielzahl an pauschalen Angeboten und Arrangements für Urlaub für Single mit Kind zusammengestellt, die sich für alleinerziehende Eltern und Kinder gleichermaßen eignen. Unsere persönlich zusammengestellten Angebote für Singles mit Kind beinhalten eine kinderfreundliche Umgebung, Kinderermäßigungen und Kinderbetreuung.

Der richtige Urlaubsort für Urlaub für Singles mit Kind

Für Singles mit Kindern stellt sich die Urlaubsplanung unter Umständen als schwierig dar. Zwar gibt es keine Diskussion mit dem Partner über das entsprechende Reiseziel, dennoch muss ein Urlaubsort gefunden werden, wo man als alleinerziehende Mama oder alleinerziehender Papa auch mal abschalten kann und die Kinder trotzdem gut betreut sind. Singles mit Kindern sind da an der Mecklenburgsichen Ostseeküste goldrichtig. Weiterhin treffen Sie vor Ort andere Kinder und Alleinerziehende. Entdecken Sie unsere Urlaubsideen für Singles mit Kind. Wir stellen Ihnen auch gerne individuelle Angebote zusammen oder beraten Sie gerne auch persönlich.

Tipps für Urlaub als Single mit Kind

Singles wissen, es lebt sich gut als Alleinerziehender. Dennoch fehlt ab und an die helfende Hand des Partners und eben diese kann mitunter auch während des sonst so erholsamen Ostseeurlaubs fehlen. Damit der Urlaub für Singles und Alleinerziehende mit Kind/ern auch wirklich entspannend ist und nicht zu einer Anstrengung wird, haben wir für Sie einige hilfreiche Tipps zusammengestellt, wie der Mutter-Kind-Urlaub oder Papa-Kind-Urlaub an der Ostsee sorgenfrei gestaltet werden kann.

Phase 1: Planung des Single-mit-Kind-Urlaubs

Sofern Ihre Kinder alt genug sind, beziehen Sie diese unbedingt in die Urlaubsplanung mit ein. Zeigen Sie die verschiedenen Reiseangebote, die Ferienunterkünfte, die Routen und die Ausflugstipps des Urlaubsortes. Treffen Sie gemeinsam Entscheidungen oder fragen Sie das Kind/ die Kinder nach Ihrer Meinung. Besprechen Sie als Team, wie Sie den Traumurlaub an der Ostsee am besten gestalten. Ihre Kinder können und möchten somit Verantwortung für gewisse Angelegenheiten übernehmen und Sie als Hauptverantwortliche/r sind ein wenig entlastet. 

Bei Kleinkindern und Babys gehen Sie bei der gesamten Urlaubsplanung von dem „Worst-Case-Fall“ aus und planen Sie deshalb für alle unangenehmen Eventualitäten Lösungen mit ein. Was machen Sie bei schlechtem Wetter? Welche Restaurants haben Spielecken für Kinder? Wo gibt es Hochstühle? Wo gibt es Betreuungseinrichtungen für Kinder, falls Sie etwas alleine unternehmen möchten? Achten Sie beim Buchen auf die kinderfreundliche Ausstattung und erkundigen Sie sich ob weitere Kinder im gleichen Alter an Ihrem Urlaubsort anzutreffen sind.

Packen Sie clever und praktisch. Sie brauchen eine freie Hand, um das Kind an die Hand zu nehmen und sollten deshalb nicht zu viel Gepäck mit sich rumtragen.

Phase 2: Anreise als Alleinreisender mit Kind

Mit einem Kleinkind oder Baby ist Alleinreisenden eher von einer Anfahrt mit dem Auto abzuraten. Vor allem bei langen Fahrten an das Urlaubsziel. Sie müssen sich auf den Verkehr konzentrieren und haben somit kaum die Möglichkeit, sich um das Kind zu kümmern. Reisen Sie mit Babys und Kleinkindern als Single am besten mit dem Zug, dem Bus oder mit dem Flugzeug und übergeben Sie die Verantwortung an Dritte, das Reiseziel zu erreichen. Eine stressige Anfahrt bietet den schlechtesten Start in den Urlaub und sollte vermieden werden.

Mit Kindern, die das 6. Lebensjahr erreicht haben, dürfte eine kein Problem darstellen, sofern die Punkte der Phase 1 berücksichtigt werden. Erklären Sie dem Kind/ den Kindern sachlich, wie der Urlaub gestaltet wird, wie die Anreise abläuft und Sie werden keine Probleme haben. Machen Sie häufig Pausen, bewegen Sie sich und ermutigen Sie Ihr/e Kind/er dasselbe zu tun. Beschäftigen Sie die Mitreisenden unbedingt mit Spielen. Auf unserer Kinderseite haben wir eine für Sie zusammengestellt. Nehmen Sie ebenfalls ausreichend Verpflegung mit und achten Sie darauf, dass es gesund bleibt und nicht zu viel Zucker enthalten ist. Bauchschmerzen sind kein guter Reisebegleiter und das bequeme Kinderbett ist auch nicht in der Nähe.

Phase 3: Sorgenfreier Urlaub für Single-Eltern

Während des Mutter-Kind-Urlaubs oder Papa-Kind-Urlaubs an der Ostsee sollten Sie überwiegend sorgenfrei durch den Tag kommen, da Sie in Phase 1 bereits die besten Vorkehrungen getroffen haben. Sie wissen wo Sie was antreffen, wie Sie Ihr/e Kind/er beschäftigen und gestalten die Urlaubstage, so wie Sie es geplant haben. Sollte eine Situation nicht in Ihrem Plan enthalten sein, dann lassen Sie sich von den Mitarbeitern und/ oder den anderen Urlaubsgästen helfen. Fragen Sie einfach, wo es die beste gibt. Lassen Sie den schweren Koffer von einem Zugbegleiter platzieren und entspannen Sie sich. Auch Ihr Kind wird dann ruhig bleiben und Sie erleben einen schönen Ostseeurlaub.